2. Leipziger Fotomarathon 2014


„Leipziger Allerlei“

Dieses Jahr war es soweit, ich hatte mich entschieden das erste Mal an einen Fotowettbewerb teilzunehmen.

Am 11. September 201Fotomarathon startbild4 wusste ich, dass ich an diesem Wochenende definitiv Zeit haben würde und entschied mich dazu noch kurzfristig  anzumelden.

Die Tage rückten immer näher und auch die Aufregung stieg an.

Eine Woche vor dem Fotomarathon wurde angefangen alles zu überprüfen.

Was kann man alles gebrauchen? Ist der Akku auch voll? Was muss ich noch organisieren um Ideen umsetzen zu können? Und vor allem: funktioniert das Fahrrad auch? Am Freitagabend hieß es dann: ist alles eingepackt?

Am 27. September 2014 früh um 6 Uhr ging es los. Fahrrad geschnappt und ab damit in die Straßenbahn Richtung Hauptbahnhof. Ja, in die Straßenbahn, denn genau an diesem Wochenende fuhren bei uns leider keine Züge und alle S-Bahneingänge waren verschlossen, was praktischer mit Fahrrad und vor allem schneller gewesen wäre.

9 Uhr angekommen, habe ich mich mit Cindy getroffen um gemeinsam im historischen Wartesaal unsere Startnummern zu holen. Danach hieß es nur noch gespannt zu warten, was die ersten Themen sein werden.

10 Uhr war es dann also so weit.

Es hieß Ideen zum Thema „von A nach B“ und „Stille Orte“ zu finden.

Nach einiger Überlegungen ging es für mich direkt in Richtung Leipziger Osten weiter, wo man bereits ab 11 Uhr seine nächsten 2 Themen bekam.

Auf dem Weg bzw. der Fahrt setzte ich meine ersten Ideen um, um danach mehr Zeit für die anderen Themen zu haben.

 Folie 1

Nachdem ich also 4 Themen besaß, wovon eins abgehakt werden konnte, wurde das Fahrrad in einer Ecke, am Rande der Innenstadt abgestellt und es ging mit der Straßenbahn nach Hause.

Genaue Zeitplanung war also gefordert.

Jetzt hieß es Ideenaustausch Zuhause und anderes Fahrrad schnappen und ab ging es für die nächsten 2/ 3 Themen in eine anderen Umgebung.

Die Ideen zu dem Herz kamen mir, da der Sponsor dieser Aufgabe eine Apotheke war und man nicht wusste inwiefern dieses mit in die Bewertung eingehen könnte.

„Mit Gefühl“ und „Spieglein – Spieglein“

Folie 2

Folie 3

Ab 14:00 Uhr ging es dann mit der Themenvergabe zu „Gaumenfreuden“ und „Vorhang auf !“ weiter.

Früh warmeingepackt, da man nicht weiß was der Tag einen bringt: ob Sonne oder Regen? Begann der Tag also mit Schal und Jacke. Nach einigen Stunden gestaltete er sich dann aber doch zu einen wunderschönen sonnigen Tag. Es wurde immer wärmer, immer spannender und sogar ein wenig hektischer seine Geistesblitze zu verwirklichen, was leider nicht immer so gelang.

Arbeiten mit Zeitdruck und dann noch als Laienfotograf war schon eine Herausforderung.

15:00 Uhr hatte ich es erst geschafft die neuen Themen auf der Karl-Liebknecht-Straße abzuholen.

Mein erster Gedanke dazu war, nein du willst nicht wie die Masse es sicher tut eines dieser Restaurantbilder machen, da die Lokation gerade dazu einlud.

Naja erst mal 2 Bilder zum Thema Gaumenfreuden gemacht, damit ich überhaupt etwas habe und erst einmal weiter zum Sonderthema: „Lichtblick“– nur keine Zeit vertrödeln, denn man weiß ja nicht was noch für Themen kommen.

Auf zum Waldplatz.

Also wieder Richtung Straßenbahn laufen, denn mein Fahrrad stand ja noch irgendwo in der Innenstadt rum.

Auf dem Weg dahin begegneten mir mehrere Ideen/ Orte zum Thema „Vorhang auf“, an die es sofort zurück ging, nachdem ich 16: 00 Uhr das letzte Thema in meiner Hand hielt.

Also wieder mit der Straßenbahn zum Fahrrad und mit dem Rad zu dieser herrlichen Baustelle.

Folie 4

Folie 5

Zwischen 17:00 Uhr und 18:00 Uhr musste man seine Bilder wieder im Hauptbahnhof abgeben kommen.

Die Zeit wurde langsam knapp und ich hetzte regelrecht Richtung Bilderabgabe, denn auf einen großen  Bildschirm wollte ich sie mir auch noch anschauen. Also erste Vorauswahl getroffen – erste Bilder von ca. 70 Aufnahmen – doppelte Bilder gelöscht, denn man musste ja mehrere Perspektiven und Ideen ausprobieren.

Dann ab in die Drogerie an die Fototerminals und die Besten 20 noch übrig gelassen.

Dann die Treppen rauf in den Wartesaal gelaufen. „Zeit kann ganz schön tückisch sein“, wenn man sich nicht entscheiden kann, also schnell noch den Stempel geholt, für alle Fälle – der Tag soll ja nicht umsonst gewesen sein.

Die Uhr zeigt noch 5 Minuten bis zur Abgabe und ich wurde immer hektischer. Was nehme ich denn nur – und nur keine falsche Taste drücken – und die Reihenfolge muss auch noch stimmen, sonst war auch alles umsonst, da die Aufgabenstellung nicht eingehalten wurde – verzwickt.

Da war Cindy wieder, sie war schon fertig.

Schnell noch ihre Meinung gefragt um abzuwägen was gefällt mir und was anderen.

Aber da blieb wieder das leidige Thema zu entscheiden, was ich lösche und was bleibt.

Fertig! 7 Fotos sind übrig und abgegeben, jetzt gehen wir erst einmal einen Kaffee trinken und den Tag Revue passieren, bevor wir uns wieder ca. 20:00 Uhr aufs Fahrrad schwingen und nach Hause fahren.

Das war ein arbeitsreicher und anstrengender Tag und nach 1/3 der Fahrtstrecke habe ich das Rad genommen und habe mich dann doch lieber mit der Straßenbahn nach Hause fahren lassen.

Leider war ich nicht unter den glücklichen Siegern aber man hat sehr viel dazu gelernt und neue Erfahrungen gemacht.

Meine endgültige Auswahl zur Bilderabgabe:

Für alle die sich jetzt fragen, hä? Wie jetzt? Ich denke die Bilder wurden gelöscht?

Ja, wurden sie auch, auf der Speicherkarte die ich abgegeben habe.

Ich habe aber allerdings meine Bilder als Sicherungskopie auf eine 2. Speicherkarte gespeichert, das ist an meiner Kamera ein sehr schöner Vorteil. Nur hätte ich diese wiederum nutzen wollen um einen Fehler des zu voreiligen Löschens auf der Abgabekarte korrigieren wollen, hätte ich von dem gesamten Tag gar keine weiteren Fotos mehr gehabt, sondern nur die 7, die ich abgegeben habe.

 Diana sign

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s